Anregungen für Gehirnbenutzer – Vortrag von Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther

| 3 Kommentare

Liebe AlchemistInnen,

eine Kollegin schickte mir einen sehr interessanten link von einem Vortrag von Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther.

“Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther Universität Göttingen ist Präsident der SINN-STIFTUNG (http://www.sinn-stiftung.eu), die sich darum bemüht, die neueren Erkenntnisse der Hirnforschung möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen und diese Erkenntnisse in sinnvoller Weise umzusetzen.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Potential-Entfaltung von Kindern und Jugendlichen – der Zukunft unserer Gesellschaft. Um in einer Welt des Wandels stabiler aufgestellt zu sein, spielen jedoch auch die Potentiale von Erwachsenen und älteren Menschen eine wichtige Rolle.”

Nun aber zum link zur sinn-stiftenden-Gehirnbenutzung:

http://www.videogold.de/gelassenheit-hilft-vortrag-von-prof-dr-dr-gerald-huether/

viel Freude und Umsetzungslust wünscht

Tina Pätzold

 





 

 

3 Kommentare

  1. also eigentlich wollte ich mir das Video gar nicht anschauen,
    aber das ist so gut gesprochen und so interessant, dass ich meinen ganzen Zeitplan verändert habe. Solltet ihr auch anschauen.
    Yoga ist hervorragend geeignet um Gelassenheit zu üben :-)

  2. Wie lernt ein 85 jähriger Mann am schnellsten Chinesisch? Hüther gibt in seinem Vortrag darauf eine einleuchtende Antwort – ein mitreissendes Video!

  3. ..ja – man sollte immer öfter “Feuer fangen” – to be inspired – für eine Frau, die einem chinesisch beibringen könnte, für eine Idee, ein Projekt (wie z.B. diese tolle website!). Henry Moore schreibt über “Leidenschaften”:
    “Das Geheimnis des Daseins ist, eine Aufgabe zu haben. Etwas, dem man sein ganzes Leben weiht, etwas, dem man alles aufopfert, jede Minute des Tages, ein Leben lang. Und das Wichtigste ist, es muß etwas sein, das man auf keinen Fall fertig bringt.” Auch eine interessante Sichtweise – alles geht eigentlich zu erreichen, oder? LG Tina

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.